Aktion | Kunst | Politik

stiller Protest

Januar 05, 2018

Schweigend in der Kälte Stehen sie da. Maskiert, in schwarz und geschlossen als Gruppe im Kreis mit dem Rücken zueinander. Laptop oder schlichtes Schild in der Hand. Mitten in der Einkaufsstraße. Zeigen was nicht gesehen werden will und was man nichtsdestotrotz manchmal nicht (mehr) weiß. Zu schön die Angebote, zu schön der Kaufrausch, zu schön das Haben, zu schön das mehr Haben-Sein. Der stille Protest hilft ...

Das kompakte Objekt

Der Stein bei urbanageart

Dezember 03, 2017

Eine winzige Hommage an unseren Mitbewohner: Der Stein Wie groß bist du? Ab wann bist du ein Berg? Der Stein ist irgendwie immer schon da. Man kennt ihn, fasst ihn an, geht auf ihm, verehrt ihn, wirft in weg und sammelt ihn. Manche sind schön und manche sind sogar sehr wertvoll. So wertvoll, dass sie Prunk und Elend schaffen. Manche Steine sind so groß, dass es zu einem Abenteuer wird, sie zu besteigen. Oder zu einem ...

Die Auskömmlichkeit des Konsums

November 29, 2017

Ist das Einkaufen von Dingen out? Erst war das Essen dran. Man durfte nichts mehr futtern was schmeckte und wenn, dann musste man dafür in den teuren Sportstudios schwitzen, damit man es einem nicht ansah. Außerdem musste das Essen gesund sein und selbst gekocht und und und. Vorbei die unreflektierte und hedonistische Völlerei. Jetzt ist das "Shoppen" dran Die Rohstoffe gehen weltweit immer mehr zuneige und die ...

Kunst ist tabu

November 21, 2017

Der neue dekorative Konformismus Das ist wirklich schön. Schön langweilig! Ist die unpolitische Kunst ein Effekt des Wohlstandes? In der reichsten Stadt Deutschlands finden sich in der diesjährigen Kunstmesse exakt die gleichen Exponate wie im vorherigen Jahr. Darunter abgegriffene Stile wie Streetart - Straßenkunst in der sauberen Messezelle wirkt besonders radikal! - und irgendwelche "ein-Euro-Shop-Utensilien" ...