Rotterdam

Am Ende des Rhein

befindet sich ein moderner Ort, dessen einst namensgebender Fluss keine Bedeutung mehr hat: Rotterdam am Rhein-Maas-Delta. Diese über eine halbe Millionen Menschen große Stadt entstand im dreizehnten Jahrhundert aufgrund seiner geografisch günstigen Lage. Denn hier mündet der Rhein. Profitierte die Stadt auch sehr von den wirtschaftlichen Entwicklungen am Rhein, so war es auch ihr Schicksal in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts fast vollständig zerstört zu werden. Aber wo ein Ende ist, ist auch ein Anfang.

Europas größter Seehafen (3. größter der Welt) und ein modernes Wahrzeichen

Heute ist Rotterdam eine moderne und vor allem multikulturelle Stadt. Wahrscheinlich die einzige Stadt, die Aufgrund von Zuwanderung im Altersdurchschnitt sinkt. 2009 gab es sogar einen Bürgermeister mit zwei unterschiedlichen Nationalitäten. Von dieser Modernität sind die meisten Länder und Kulturen heute noch weit entfernt.

 

 

Rotterdam

Rotterdam

Rotterdam

Rotterdam



Kommentare sind geschlossen.