Zoo –

zoo2Seltsame Arten leben auf noch seltsamere Art und Weise

Warum es Zoos immer noch gibt, weiß wohl keiner so recht. Man möchte meinen so eine richtige Meinung dazu gar nicht zu haben. Wilde Tiere aus ihrem heimatlichen Gefüge zu entreißen und dann in einer niemals artgerechten Form unterzubringen ist schon per se eine absurde Vorstellung. Dann auch noch dorthin zu spazieren und sich das traurige Dasein der eingesperrten Tiere anzuschauen ist im Prinzip schrecklich. Aber was soll man denn machen. Wieder frei lassen? Wohin denn? Ist doch alles besetzt mit Menschenansiedlungen, Rohstoffabbau, Abholzung, etc. Dann sind ja seltsamer Weise auch noch viele dieser Zootiere in der Gefangenschaft geboren worden. Was wissen die denn von einem natürlichen Lebensraum. Viele von ihnen haben ihren Hospitalismus bestimmt auch schon lieb gewonnen. Wie die Paviane, die immer kurz vor der täglichen Fütterungszeit gemeinsam im Kreis um den künstlichen Berg im Käfig laufen und dann um alte Brötchen und Baguettes streiten.

zoo3



Kommentare sind geschlossen.